Schneller Surfen: 1&1 führt VDSL ein, ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit

31. August 2009 | by TechFieber.de

Der Internetanbieter 1&1 legt den (Internet-)Turbo ein. Bereits ab morgen, sprich dem 1. September sollen Kunden schnellere Web-Zugänge via VDSL angeboten werden, die Online-Geschwindigkeiten von bis zu 50 Megabit ermöglichen.

Herkömmliche DSL-Leitungen kommen auf maximal 16 Megabit. Für das Angebot nutzt das Unternehmen das VDSL-Netz der Deutsche Telekom. Die Flatrate soll für rund 45 Euro monatlich zu haben sein. Die Anschlüsse sollen in 53 deutschen Städten und Teilen von 550 weiteren Ortsnetzen erhältlich sein.

Unter der Bezeichnung „1&1 Home Net“ bietet das Tochterunternehmen der United Internet AG für den Pauschalpreis von 50 Euro pro Monatlich ein Paket aus Internet- und Telefonflatrate mit einer Bandbreite von bis zu 51.300 kBit/s im Downstream und bis zu 10.000 kBit/s im Upstream an.

Die 1&1 Internet AG hatte inklusive der vom Mobilfunkanbieter freenet AG Ende Mai übernommenen Kunden zuletzt knapp 3,5 Millionen DSL-Kunden in Deutschland.

Zudem neu beim Internet-Provider-Riesen: Zur Ende der Woche startenden Funkausstelltung (IFA) baut der Web-Konzern sein Entertainment-Portal Maxdome weiter aus. So sollen unter anderen bald 200 Videos in HD-Qualität abrufbar sein.

__________________________

>> Alle Artikel aus dem IFA-Special: TechFieber Live @IFA 2009. Powered by Philips

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben