iProfit: Apple App Store macht 200 Mio Dollar – pro Monat

28. August 2009 | by Alex Reiger

AppStore

Kaum zu glauben – aber wahr: Vor kaum einem Jahr gestartet, macht der Apple App Store bereits gut 200 Mio Dollar Umsatz. Im Monat. Studien der amerikanischen Firma Admob, eine Agentur für Handy-Marketing, die im Juli das Download-Verhalten von 1.000 Apple-iPhone-, iPod-Touch- und Android-Nutzern untersuchte, wollen eben dies belegen.

Rund 125 Millionen Dollar entfallen dabei auf App-Downloads für das Apple iPhone, 73 Millionen Dollar auf den Apple iPod touch. Interessant auch die Erkenntnis, dass iPod touch-Nutzer ganz besonders viele Apps herunterladen.

Zudem interessant ist der Vergleich zur Konkurrenz – die Rivalen hinken deutlich hinterher: Der Android-App Store von Google verkaufte laut der Studie im August nur Handy-Progrämmchen für fünf Millionen Dollar.

Im Juli hatte Apple bekanntgegeben, dass der Mitte Juli 2008 gelaunchte Apple App Store 1,5 Milliarden Downloads geschafft hat. Eigenangaben zufolge soll der Software-Laden für das Apple iPhone und den iPod Touch inzwischen über 65.000 Anwendungen zum Herunterladen bereitstellen. Zudem sollen mehr als 100.000 Entwickler von Apple iPhone Apps registriert sein.

Erst Ende April 2009 hatte Apple die Marke von 1.000.000.000 Downloads im App Store geknackt.

AppStore2


Zum Thema:



Mehr bei TechFieber zum Thema: app store, iphone

Antwort schreiben