Medienkrise: Zeitungsgeschäft in USA noch stärker eingebrochen als befürchtet

25. August 2009 | by TechFieber.de

US-Verlage: Der Verkauf von Zeitungen und Zeitschriften am Kiosk ist im ersten Halbjahr 2009 stärker eingebrochen als befürchtet. Grund ist neben der Rezession auch die Debatte mit dem Großhandel.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben