Smartphone: FCC-Dokumente belegen Nokia N97 Mini Touchscreen-Handy

21. August 2009 | by Alex Reiger

Es ist nach wie vor nur schwer vorstelbar, dass Nokia unmittelbar nach der Premiere seines neuesten Highend-Smartphones Nokia N97 gleich auch eine Mini-Version dessen nachschiebt – aber es scheint ganz genau so zu kommen. Wie schon berichtet, verdichten sich seit Wochen die Hinweise auf einen kleinen Bruder des Nokia N97 Multimedia-Handys, und jetzt sind auch noch entsprechende Unterlagen von der obersten amerikanischen Telekom-Aufsichtsbehörde Federal Communications Commission (FCC) aufgetaucht, die die FCC-Anmeldung eines Nokia N97 Mini dokumentieren.

Es ist damit sicher: Das spekulationsumwobene Nokia N97 Mini wird kommen. Die Frage ist nur noch wann – vielleicht gar schon kommenden Monat bei der “Nokia World 2009″-Messe in Stuttgart?

Das Bild oben zeigt das N97 Mini übrigens im 1:1 Maßstab gemäß FCC-Akten, wobei auffällt, dass das „Mini“ kaum kleiner ist als das Original N97 (siehe unten).

Laut Mobilfunk-Experte Eldar Murtazin von Mobile-Review soll es sich beim N97 Mini technisch gesehen um eine abgespeckte Version des N97 handeln, die in einigen kleinen Details vom N97 abweichen soll. So ist etwa das Touchscreen-Display des Mini nur 2,9 Zoll groß, zudem fehlt der Navigations-Button auf der linken Seite und der interne Speicher soll mit acht oder 16 Gigabyte kleiner sein als beim Smartphone-Spitzenmodell Nokia N97.

Und vorallem auch preislich unterscheiden sich die beiden Brüder aus Finnland: Die “Mini”-Version soll circa 100 Euro billiger sein als das Original.

Nokia hat die Spekulationen zum N97 Mini bislang nicht kommentiert

[Link] [via]

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben