Nun offiziell: Sony Reader Pocket und Touch Edition eBook Reader

6. August 2009 | by TechFieber.de

Sony-Reader-Pocket Touch Edition eBook

Neue eBook-Lesegeräte „Touch“ und „Pocket“ von Sony nun offiziell: Der japanische Elektronik-Riese Sony hat heute seine neuen Sony „Reader“-Reihe offiziell präsentiert.

Zum einen wäre da der Sony Reader PRS-300, zum anderen der Reader PRS-600, die unter der Bezeichnung „Sony Reader Pocket“ beziehungsweise „Sony Reader Touch Edition“ auf den Markt kommen werden.

Der Sony Reader Touch Edition mit 6-Zoll-Touchscreen-Display (links im Bild) wird das aktuelle Reader-Modell PRS-700 ersetzen und verfügt über Memory Stick/Duo Speicherkarten-Steckplätze sowie SD-Karten-Slots.

Im Gegensatz zum Vorgänger soll die Berührungsempfindlichkeit gegenüber dem aktuellen Sony-e-Book-Modell deutlich verbessert worden sein. Der „Touch“ ist verfügbar in den Farben rot, schwarz und silber.

Die „Pocket Edition“ des Sony Reader (rechts im Bild) kommt dagegen ohne Touchscreen aus und ohne Steckplätze für Speichererweiterungen. Die Farbpalette der „Pocket Edition“ umfasst blau, silber, und rosa.

Beide e-Book-Gadgets haben USB 2.0-Schnittstellen, 512MB internen Speicher – aber leider kein Wlan/Wifi – sprich eBooks können nur über USB-Steckverbindungen übertragen werden. Eine weitere Reader-Version mit Funk-Internet-Verbindung soll Sony zufolge demnächst auf den Markt kommen.

Beide eBook-Reader „Touch“ und „Pocket“ werden schon Ende des Monats für 299 US-Dollar bzw. 199 US-Dollar erhältlich sein – und wohl auch bei der IFA in Berlin gezeigt werden, wo im vergangenen Jahr ja der aktuelle Sony Reader Premiere feierte.

Indessen werden auch elektronische Bücher aus dem Sony eBook Store günstiger: Bestseller kosten im e-Buchlanden der Japaner ab morgen nur noch 9,99 Dollar anstatt 11,99 Dollar.

Bleibt abzuwarten, ob Sony mit der Neuauflage gegen den e-Buch-Platzhirsch Kindle von Amazon punkten kann. Hierzulande ist dies nach wie vor ein Leichtes: Der Kindle lässt schließlich noch immer auf sich warten, während der Sony Reader bereits seit vergangenem Jahr in den Ladenregalen steht.

__________________________

>> Alle Artikel aus dem IFA-Special: TechFieber Live @IFA 2009. Powered by Philips

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , ,

Kommentare (4)

  1. Chris says:

    Kommt es auch Ende August bei uns raus? Und weiß jemand hier zufällig die Euro Preise?

  2. DedeCologne says:

    schön, schön. aber diese Farben? ob man da noch was machen kann? Pink ist nicht mein ding!

  3. Cirell K says:

    super, dass die die ebook-preise senken, nach wie vor sind ebooks leider ein teures vergnügen, so erobert man keinen massenmarkt.

  4. Bei genauer Betrachtung handelt es sich bei den zwei neuen Readern nicht um Weiterentwicklungen, der ja auch noch jungen eBook-Modelle PRS 505 und PRS 700, sondern eher um abgespeckte Versionen. Immerhin sind die nun aber deutlich billiger.

Antwort schreiben