Disney: Ein Viertel weniger Gewinn

31. Juli 2009 | by TechFieber.de

screenshot_disney_de-germany by you.

Auch der amerikanische Unterhaltungsriese Walt Disney hat durch die anhaltende Wirtschaftskrise erneut einen massiven Dämpfer einstecken müssen: Der Gewinn der Micky-Maus-Company gab wie bei vielen anderen Medienunternehmen im letzten Quartal um mehr als ein Viertel auf 954 Millionen US-Dollar nach. Der Umsatz von Disney sackte um sieben Prozent auf rund 8,6 Milliarden US-Dollar ab.

Verantwortlich hierfür sind einerseits rückläufige Werbeeinnahmen der TV-Sender des Konzerns (etwa Disney Channel, ABC, ABC Family oder der Sportkanal ESPN). Zum anderen ist das Geschäft der Disney-Vergnügungsparks in den USA und Paris eingebrochen und auch die DVD-Verkäufe bei den Disney-Filmstudios knickten um 12 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein.

[Link]

[Photo: Screenshot Disney.de]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben