Vint Cerf Interview: Internet funktioniert durch Kopieren

28. Juli 2009 | by Alex Reiger

Evening with Vinton Cerf by The Digital Movement.

Interessante Einsichten zum Thema Copyright im Internet hat der Amerikaner Vinton G. Cerf , der auch als „Vater des Internets“ bezeichnet wird, heute in einem Interview mit der FAZ: „Die Copyright-Problematik entsteht doch dadurch, dass das Netz durch Kopieren funktioniert. Ein Browser kopiert eine Datei von einem Webserver und interpretiert sie dann für die Darstellung im World Wide Web. Copyright hat historisch immer so funktioniert, dass der Vertrieb von Werken in physischer Form wie Bücher, CDs, DVDs, Magazine, Zeitungen, Videokassetten oder LPs kontrolliert wurde „, so der WWW-Vordenker und heute als Technologie- „Sichter“ bei Google tätige Cerf.

Und da digitale Informationen leicht kopierbar und verteilt werden können, entstünden Probleme mit dem herkömmlichen Urheberrecht, so Cerf weiter.

[Link] [Photo: Digital Movement]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben