Piraten in der SPD: SPD-Politiker werden zu Piraten

27. Juli 2009 | by TechFieber.de

screenshot-bjoern-boehning by you.

Eine Gruppe junger SPD-Politiker um das Vorstandsmitglied Björn Böhning haben das Netzwerk „Piraten in der SPD“ gegründet. Sie kämpfen gegen Internet-Zensur – und wollen einen Image-Schaden abwenden. Böhning kämpft als „Pirat“ gegen das am 18. Juni im Bundestag verabschiedete Gesetz zur Sperrung von Internetseiten mit kinderpornografischen Inhalten.

Böhning wirbt dabei um jene Wähler, die in dem Gesetz einen Schlüssel zur Zensur im Internet sehen und sich deswegen von der SPD abgewandt haben.

[Link] [Photo Screenshot Björn Böhning Webseite]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Kommentare (2)

  1. Hafenkieker says:

    Nach der Mehrwertsteuer-Lüge zur Wahl 2005 nun die Piratenlüge zur Wahl 2009?

    Wenn die Anscheins-Piraten wirklich etwas bewirken wollen, sollen Sie bei den Piraten eintreten und nicht nur hinterherschippern.

  2. Mario says:

    Jetzt schulen also ein paar SPD- Landratten auf Süßwassermatrose um und „wollen einen Image-Schaden abwenden“. Das steht für sich selbst und muß nicht mehr kommentiert werden…

Antwort schreiben