iPod XL: Financial Times bestätigt, Apple Mac Tablet kommt im September

27. Juli 2009 | by TechFieber.de

Apple Tablet by you.

Nun bestätigt also auch die „Financial Times“ das Apple-Mac-Tablet. In Berufung auf Insiderquellen will das eltehrwürdige Blatt aus London erfahren haben, dass Apple für den im September erwarteten Tablet-Computer (iPad) bereits mit Plattenlabels (darunter EMI, SonyMusic, Warner Music und die Universal Music Group) sowie  mit Buchverlagen unter dem Codenamen „Cocktail“ wegen speziellem Content für das neue Surftablet mit 10,1-Zoll-Touchscreen-Display verhandelt.Insbesondere soll mit interaktiven Booklets, Begleittexten, Videos und anderen interaktiven Features der Verkauf von Musik-Alben im iTunes-Store angekurbelt werden.

Interessant auch das neue Detail, dass Apple einen Online-Bücherladen für eBooks für das Apple Tablet planen soll – was ein Alptraum für den Amazon-Boss Jeff Bezos und dessen Amazon Kindle sein muss.

The talks come as Apple is separately racing to offer a portable, full-featured, tablet-sized computer in time for the Christmas shopping season, in what the entertainment industry hopes will be a new revolution. The device could be launched alongside the new content deals, including those aimed at stimulating sales of CD-length music, according to people briefed on the project.

Apple is working with EMI, SonyMusic, Warner Music and Universal Music Group, on a project the company has codenamed „Cocktail“, according to four people familiar with the situation.

Zum Thema:

[Photo: Gawker]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Kommentare (7)

  1. Darko says:

    na dann wolle wir alle mal hoffen, dass mit neuen content-verträgen auch die unterhaltungsindustrie endlich zufrieden sein wird und nicht mehr versucht, uns mit füller-cds renzulegen

  2. tobiCOM says:

    Ich würds kaufen :)

  3. Bux12 says:

    Ich finde 10-Zoll ist einfach zu klein für richtig gutes Buchlesegerät. Warum macht Apple nicht gleich ein 14-Zoll Table?

  4. @Bux12: Guter Einwand. Vermutlich kommt das größere Surf-Tablet dann danach, die XXL-Version des iPad XL oder wie auch immer das Apple Tablet dann schlußendlich heißen wird. Amazon hat das mit dem Großformat-Kindle DX ja ebenso gemacht.

  5. MadMarv says:

    Das würde doch schon passen, es gibt ja auch Taschenbücher, die kleiner sind als die handelsüblichen Bücher und sag mir nicht, dass man die nicht lesen kann ;).
    Außerdem ist das iPhone ja auch nicht mit einem 15 Zoll Touchscreen ausgestattet, dennoch reicht es um im Internet angenehm zu surfen. Apple wäre ja nicht Apple, wenn sie sowas unbedacht auf dem Markt klatschen.
    MFG
    Marvin

  6. Stefano says:

    So weit ich das sehen mutet das konzept doch sehr nach einem „big iPod Touch“ ab. Siehe Bild http://www.ubergizmo.com/photos/2009/7/apple-tablet-2.jpg

Antwort schreiben