iTablet: Apple Tablet PC soll von Verizon kommen

22. Juli 2009 | by TechFieber.de

Seit Wochen munkelt die Branche über einen Tablet-PC von Apple, nun berichtet „The Street“, dass Apple den mit Spannung erwarteten Touchscreen-Mini-Mac-Computer gemeinsam mit dem US-Telekomriesen Verizon auf den Markt bringen wird.

Der auch immer wieder „iTablet“ genannte Touchscreen-Mac kursiert seit Wochen durch die Blogosphäre und könnte Beobachtern zufolge Apples Einstieg in das „Billig-Laptop-Segment“ (Low Cost Market“) markieren.

Apple-COO Tim Cook gab gestern bei der Präsentation der Apple-Quartalszahlen jedoch zu verstehen, dass Apple nicht daran interessiert sei, die billigsten Computer zu bauen, sondern daran, die besten Computer herzustellen.

Seit einigen Wochen halten sich hartnäckige Spekulationen um ein Touchscreen- Netbook von Apple. Dieses Tablet soll schon im Oktober mit einem 9,7-Zoll Touchscreen ins Programm genommen werden. Als Display-Zulieferer nannte die chinesischsprachige „InfoTimes“ die Firma Wintek, aber auch Hon Hai (Foxconn) sei mit an der Produktion beteiligt. Bisher wurden MacBooks vom taiwanischen Hersteller Quanta montiert.

Die „InfoTimes“-Quelle nannte einen wahrscheinlichen Preis von 800 US-Dollar (575 Euro), und wir wissen derzeit nicht, ob eine Tastatur mit dran ist, oder ob wir eher ein MID oder einen TabletPC (iTablet), also ein sehr grosses iPhone erwarten dürfen.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben