Fake-Web-Reklame-Video: Porno-Werbung für Sprite – Coca-Cola läuft Sturm

22. Juli 2009 | by TechFieber.de

sprite-porno-youtube-video by you.

Der Getränke-Multi (und Werbe-Gigant) Coca-Cola hat dieser Tage ein Problem der ganz besonderen Art: Der Süßbrause-Hersteller muss sich gegen Porno-Werbung für seine Limo-Marke „Sprite“ im Netz zur Wehr setzen. Gefakte Werbung für das Klar-Erfrischungsgetränk sorgt im Web für Furore – zwei vermeintliche „Sprite“-Spots, die auf Youtube zu Mega-Klickern avancierten, sind aufgemacht wie Hardcore-Pornofilme und zeigen ein junges Paar beim vorgeblichen Oral-Sex. Ein echtes „In-your-face“-Commercial, spotten US-Blogs.

Bei YouTube wurde der Spot immer wieder herausgenommen, aber doch immer wieder eingestellt und tauchte dann an diversen anderen Stellen des Netzes wieder auf.

Sehr zum Unmut der Markenwächter beim Coca-Cola-Konzern versteht sich, der den Spoof schließlich gar nicht lustig findet.

Laut dem Medienfachmagazin „W&V“ sollen derzeit verschiedene Web-Portale in Deutschland damit beschäftigt sein, den Spot auf Geheiß von Coca-Cola aus dem Netz zu nehmen. Dennoch kursiert die falsche Sprite-Reklame weiter im Web; so natürlich auch beim amerikanischen Ober-Blog-Tratscher Perez Hilton – Hollywoods „meistgehasster Webseite“.

[Photo PerezHilton.com]


Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben