VoIP-Öffnung: O2-Kunden können bald Skype nutzen

21. Juli 2009 | by Silvia Kling

Skype for iPhone - Apple iPhone by techfever.

Weg frei für VoIP: Nun öffnet man sich also doch dem Voice-over-IP-Telefondienst Skype. Kunden des Mobilfunk-Riesen O2 sollen künftig auch Skype auf ihren O2-Handys benutzen können.

Eigenangaben zufolge ist der Konzern Telefónica O2 nun grundsätzlich offen für die äußerst populäre Web-Telefonie- und Chat-Software Skype, die kostenlose Gespräche über VoIP ermöglicht – Mobilfunkbetreiber fürchten durch VoIP entsprechend eine Kanninalisierung ihres Kerngeschäfts und versuchen, die Gratis-Software, die Gratis-Telefonate über das Internet ermöglicht, zu verbannen.

„Wir werden nicht versuchen, das aufzuhalten, wenn die Kunden das nachfragen“, sagte Europa-Chef Matthew Key laut dpa in München.

Im Mai weigerten sich der Telekom-Mobilfunk-Ableger T-Mobile sowie Wettbeweber Vodafone vehement, künftig in Deutschland Nokia-Modelle zu verkaufen, die mit Skype ausgestattet sind.

Mittlerweile beugen sich aber auch diese O2-Konkurrenten: Vodafone hat spezielle Datentarife angekündigt; T-Mobile dagegen prüft spezielle Nutzungstarife.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Kommentare (3)

  1. Matze Berner says:

    Wie, was, wo? T-Mobile prüft spezielle Nutzungstarife? Will heißen: man muss extra zahlen wenn man Skype oder andere VOIP-Apps auf einem T-Handy wie dem iphone nutzen will, oder?

  2. […] Ist das offizielle Statement von O2 dazu, dass durch den Geschäftsführer für Marketing & Sales bei Telefónica O2 Germany Lutz Schüler mit diesen Worten wiedergegeben wurde. So ganz überraschend kam die Meldung aber nicht, denn von der kommenden Netzöffnung wussten einige schon früher. […]

Antwort schreiben