US-PC-Markt: Apple stürzt ab

17. Juli 2009 | by Silvia Kling

Apple Mac Ad by you.

Apple rutscht in der Rangliste der größten amerikanischen PC-Hersteller nach unten. Der Mac-Bauer muss sich wohl mit Platz fünf begnügen – hinter Toshiba. Schätzungen von IDC zufolge sieht es so aus, als habe Apple im Frühjahr 12,4 Prozent weniger Computer verkauft als im Vorjahr. Also nur noch 1,21 Millionen Rechner. Damit hat Apple zwar immer noch einen Marktanteil von 7,6 Prozent, wird jedoch von Toshiba überholt, die sich auf 7,7 Prozent Anteil an den gesamten US-PC-Verkäufen steigern konnte.

Auch Billig-PC-Produzent Dell soll gemäß IDC-Prognosen mit einem um 18,9 Prozent geringeren Absatz als im Frühjahr 2008  Marktanteile einbüßen, wird allerdings mit 26,3 Prozent Marktanteil weiter auf Platz eins landen. Dicht gefolgt von HP, die mit 4,17 Millionen Computern nur 40.000 weniger an den Mann gebracht hat.

Acer soll das größte Wachstum verbuchen, und zwar um 51 Prozent auf 2,01 Millionen verkaufte PCs. Das entspräche einem US-Marktanteil von 12,6 Prozent.

Auf dem weltweiten Markt gibt nach wie vor HP den Ton an. Gefolgt von Dell, Acer, Lenovo und Toshiba. Apple hingegen ist international nicht unter den Top 5 zu finden.

Apple by you.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Münzenmeier says:

    Tja, das kommt dann halt davon, daß Apple auch nur mit Wasser kocht. Denn wenn der als so obercool geltende Apple-Schrott nur halb so gut wär, wie man immer sagt, meint ihr nicht, daß Apple schon seit Jahren einen viel höhreren Marketanteil hätte? Gute Frage, was?

Antwort schreiben