Gewinn gesteigert: Google übertrifft Erwartungen

17. Juli 2009 | by TechFieber.de

google_logo by you.

Obwohl die Umsatzzahlen kaum Anlass zur Freude bieten, hat der Internet-Konzern aus Mountain View im zweiten Quartal 2009 seinen Gewinn gesteigert – wenn auch für Google-Verhältnisse nur bescheiden: Der Google-Gewinn stieg im zweiten Quartal 2009 um 19 Prozent auf knapp 1,5 Milliarden US-Dollar.

Das ungewohnt schwache Umsatzplus hingegen unterstreicht, dass auch der seit jeher äußerst erfolgsverwöhnte kalifornische Web-Riese die Wirtschaftskrise deutlich zu spüren bekommt. Der Umsatz stieg nur um drei Prozent im zweiten Quartal auf mehr als 5,5 Milliarden Dollar; im Vergleich zu den ersten drei Monaten stagnierte der Umsatz gar.

Angesichts der anhaltenden Wirtschaftskrise, die längst die Werbe- und Medienbranche erfasst hat, hat der Internet-Such-Primus im letzten Quartal auch erstmals in der Firmengeschichte Stellen streichen müssen. Ende Juni zählte Google rund 20.000 Vollzeit-Angestellte und damit knapp zwei Prozent weniger als noch im ersten Quartal 2009.

„Das Geschäft scheint sich weitgehend stabilisiert zu haben,“ sagte ein dennoch optimistischer Google-CEO Eric Schmidt anlässlich der Präsentation der Google-Quartalszahlen. „Google hatte ein sehr gutes Quartal“, so Schmidt. Allerdings könne auch er nicht absehen, wann die Zeiten wieder rosiger werden.

Schmidt zeigte sich unter anderem auch zufrieden mit dem Werbegeschäft beim Internet-Video-Ableger YouTube.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Kommentare (3)

  1. Luke Skywalker says:

    Wenn man den Webmastern bei Adsense immer weniger auszahlt kann man jedes Jahr seinen Gewinn steigern.

  2. LOL, oh wie recht du hast Master Luke ;)

  3. Trotz Krise stabile Umsatzzahlen zu haben spricht doch für Google. Bei dem was Google noch so plant (Konkurrent von Windows 7 zu werden) wird auch bestimmt wieder Personal eingestellt.

Antwort schreiben