Blackberry loves U2: RIM-Werbe-Spot kopiert Apple

10. Juli 2009 | by Silvia Kling

U2 RIM Blackberry by you.Blackberry loves U2 – and Bono loves u 2, Blackberry. Also nicht mehr Apple. Bono ist Steve Jobs untreu geworden und wirbt jetzt für den Smartphone-Konkurrenten Research in Motion (RIM). Mit dem neuen Werbe-Clip „Blackberry loves U2“ setzt RIM, Sponsor der neuen Tournee der irischen Erfolgsband, klar auf das Apple- und U2-Erfolgskonzept und versucht den Coolness-Faktor zu imitieren.

Nicht nur ist Bono für Blackberry in Szene gesetzt, sondern das auch noch ganz nah am Stil des Apple-iTunes-Commercials mit Coldplay.

Und  hier die Videoclips, ganz im Stile von „Im unteren Video haben sich ein paar Fehler eingeschlichen“.

Im übrigen ist Bono nicht nur U2-Sänger, Ex-Apple-Werbegesicht und aktuelle Blackberry-Ad-Figur, sondern auch noch Mitgründer der Elevation Partners, die an Palm beteiligt sind. Wie? Ja, genau, dem Macher des Pre-Smartphones. Es hieß ja schon immer, Bono sei ein Geek.

[Link]

Mehr zum Thema:

Blackberry statt iPhone: Bono und U2 lassen Apple hängen

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. […] This post was Twitted by techfieber […]

Antwort schreiben