Facebook-Rekord: Michael Jackson nun populärer als Barack Obama

7. Juli 2009 | by Silvia Kling

facebook_michael-Jackson by you.Jacko, oh, Jacko. Selbst und gerade nach seinem Tod stellt der amerikanische Ausnahmekünstler einen Rekord nach dem anderen auf. Ein Fanansturm gewaltigen Ausmaßes wird heute zur offiziellen Trauerfeier erwartet. Hundertausende wollen sich in Los Angeles vom „King of Pop“ verabschieden.

Derweil pilgern bereits Massen zur Michael-Jackson-Facebook-Fanpage, die damit seit gestern die populärste Seite des mit 240 Millionen registrierten Nutzern weltgrößten Social-Network ist. Der Facebook-Auftritt des Pop-Idols hat damit Barack Obamas Profil überholt – und sich zur virtuellen Gedenkstätte des Stars entwickelt.

Die Facebook-Fan-Community ist in den letzten Tagen von 80.000 Fans auf über 6,7 Millionen explodiert. Und es ist noch kein Ende in Sicht: Rund 20 Fans pro Sekunde verbinden sich im Schnitt auf der Facebook-Seite mit ihrem Idol.

Das ist alles andere als überraschend, hat doch schon die Nachricht seines Todes zu einem derartigen Run von Internet-Nutzern geführt, dass das gesamte Netz mit massiven Störungen und Webseiten-Ausfällen zu kämpfen hatte.

Die MySpace-Seite Michael Jacksons konnte nur einen Bruchteil der Fans für sich gewinnen.

Mehr zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben