[Studie] Social-Network-Boom ungebrochen – 65 Prozent aller Internet-Nutzer sind Sozial-Netzwerker

6. Juli 2009 | by TechFieber.de

myspace-screenshot-april-2009 by you.Studien des US-Marktforschungsinstituts ComScore zufolge nutzen mittlerweile 734 Millionen Menschen weltweit Sozial-Netzwerke wie Facebook, MySpace, LinkedIN oder StudiVZ. Damit wären 65 Prozent der weltweit geschätzten 1,1 Milliarden Internet-Nutzer in sozialen Netzen aktiv – oder zumindest registriert.

Mit 240 Millionen Mitgliedern ist das US-Netzwerk Facebook.com inzwischen unumstrittener Weltmarktführer und hat den einstigen Branchenprimus MySpace deutlich abgehängt.

Täglich soll Facebook.com um die 700.000 Neuanmeldungen verzeichen können, wie „Insidefacebook“ vorrechnet.

In Deutschland soll es 3,1 Millionen Facebook-Nutzer geben, was einem Wachstum von 407 Prozent in einem Jahr entspräche. Die USA isz mit knapp 70 Millionen Netzwerkern Weltmarktführer.

Die aktivste Nutzerschaft stammt laut Comscore jedoch aus Russland – durchschnittlich 6,6 Stunden pro Monat verbringen die Russen bei Facebook, MySapce &  Co., während der Durchschnitt in den 40 Ländern, die Comscore erfasst, lediglich 3,7 Stunden je Monat beträgt.

Der gestürzte King im Social-Networking-Ring, MySpace, kündigte Mitte Juni harte Schnitte an, um verlorenes Terrain wiedergewinnen und um einsparen zu können: Zwei von drei Stellen bei den internationalen Ablegern von MySpace werden gestrichen; 300 Mitarbeiter der insgesamt 450 international für MySpace tätigen Sozial-Netzwerker verlieren ihren Job.

Zudem sollen mindestens vier MySpace-Standorte außerhalb der USA geschlossen werden; definitiv will man an London, Berlin und Sydney als internationalen Regional-Ablegern festhalten.

MySpace leidet längst nicht nur unter der Werbeflaute im Netz, sondern seit Monaten auch an massivem Besucherschwund  in Richtung Facebook.com

MySpace zählt derzeit nur etwa 63 Millionen User.


Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben