McDonald’s: Hamburger, Fritten und Strom für Hybridautos

6. Juli 2009 | by Fritz Effenberger

Bei all dem Gerede über supersized gesundheitsschädliches Fast-Food muss man sich doch irgendwie einen modernen, irgendwie grünen Anstrich geben, oder? Frittenkonzern McDonalds versucht es mit der Ankündigung, zunächst in Cary, North Carolina, zum fettigen Frass noch Strom für batteriebetriebene Autos anzubieten.

Die ChargePoint Networked Charging Stations sollen einen Testlauf in sechs der Hamburgerschuppen absolvieren, allerdings widersprechen sich die beiden Konzepte ein wenig: Schnelles Essen und langsames Aufladen. Aber seit wann nimmt modernes Marketing Rücksicht auf solche Nebensächlichkeiten?
[Link] [Photo wikipedia, pd]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben