Suchmaschinen: Microsoft Bing holt auf – langsam aber sicher

2. Juli 2009 | by TechFieber.de

bing, MS, microsoft by you.

Die neue Microsoft-Suchmaschine Bing.com pirscht sich etwas weiter an den Internet-Search-Platzhirsch Google heran und knöpft dem Silicon-Valley-Riesen langsam, aber sicher Marktanteile ab. Neuesten Studien der amerikanischen Marktforscher von Statcounter zufolge wuchs der Microsoft-Marktanteil an allen Web-Suchen von 7,2 Prozent im April 2009 auf nun 8,2 Prozent. Dank Bing.com, versteht sich.

Gleichzeitig nahm die Google-Dominanz im Search-Engine-Markt ein bisschen ab: Der Web-Finde-Riese aus Mountain View verlor leicht von 78,7 Prozent auf 78,4 Prozent.

Immerhin ist mit Bing ein wenig Bewegung in den Suchmaschinen-Martk gekommen.

Das strauchelnde Web-Portal Yahoo rangiert übrigens mit einem Marktanteil von etwas über 11 Prozent nach wie vor auf Rang zwei.

Und wo steht eigentlich die vergangenen Monat so ambitioniert gestartete Alternativ-Such-Engine Wolfram Alpha?

Mehr zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Kommentare (4)

  1. […] Suchmaschinen: Microsoft Bing holt auf – langsam aber sicher […]

  2. MacSven says:

    So wenig ich ja MS mag, es tut schon gut zu sehen, daß Google Konkurrenz bekommt. Und die Googler nehmen Bing durchaus sehr ernst! Selbst der Google-Gründer Sergej Brin soll sich ja große Sorgen um sein Unternehmen machen und hat deshalb seine Leute angewiesen, Updates für die eigene Suchmaschine zu entwicklen. Brin hat das Vorhaben dann auch gleich zu Chefsache erklärt und leitet das Team selbst um den von MS verwendeten Such-Algorithmus auseinanderzunehmen

  3. […] Suchmaschinen: Microsoft Bing holt auf – langsam aber sicher […]

  4. […] Auch unabhängige Studien von Comscore und Statcounter konstatieren, dass Microsofts Bing aufholt – zwar langsam aber sicher. […]

Antwort schreiben