[Gerücht] Apple wechselt Grafik aus, ATI statt Nvidia

2. Juli 2009 | by Fritz Effenberger

Versagende Nvidia-Grafikkarten waren nicht nur für Apple ein Problem, sondern für viele Computerhersteller und -Benutzer. Mittlerweile scheint zweifelsfrei festzustehen, dass Nvidia den Herstellungsprozess fast aller neuerer Modelle verbockt hatte, vor allem des GeForce 8600M GT. Das Klima zwischen den beiden Firmen gilt inzwischen als frostig. Apple verfolgt aber im Gegensatz zu anderen Notebook-Herstellern eine verbraucherfreundliche Politik, und die Zusammenarbeit mit Nvidia scheint mittelfristig beendet zu sein.

Aber was dann? AMD/ATI liefert absolut konkurrenzfähige Grafiklösungen ohne bekannte Hitzeprobleme, aber passt das zu den Intel-Prozessoren in Intel-Boards, wie sie von Apple exklusiv eingesetzt werden? Könnten wir mit AMD-Chips in Macbooks rechnen? Oder kommt die Integration der GPU in die CPU bei Intel früher als geplant? Wer hätte gedacht, dass simple Grafikchips eine solche Spannung erzeugen können?

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben