Peinliche Medien-Panne: Foto-Schwindel um Michael Jackson

30. Juni 2009 | by Alex Reiger

Michael_jackson_dead_tot_bild_de_fake_images by you.

Am Wochenende aufgetauchte Fotos, die den verstorbenen Michael Jackson angeblich am Abend vor seinem Tod bei den Proben für seine Revival-Tournee zeigen, haben sich als Fälschung entpuppt. Medien in aller Welt, darunter auch in Deutschland BILD.de, RTL, focus.de, Welt sowie die Frankfurter Rundschau haben sich auf das Material gestürzt und die Bilder umgehend veröffentlicht.

Ganz besonders peinlich: Die gedruckte „Bild“ präsentierte die Fotos als Aufmacher mit dem Titel „Michael Jackson Stunden vor seinem Tod“.  Aber auch der renommierten „Frankfurter Rundschau“ unterlief dieser mehr als pikante Faux Pas.

Wie nun die US-Bildagentur Reflex kleinlaut eingestehen musste, sind diese Fotos ein großer Schwindel. Sie wurden nicht am Abend vor dem Tod des „King of Pop“ aufgenommen, sondern schon im Jahr 2003.

Bild.de übte sich heute in Schadensbegrenzung und hat den Artikel aus der Web-Ausgabe offline genommen und auf die Konkurrenz verwiesen, die ebenfalls auf die Fake-Bilder hereingefallen waren.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Kommentare (4)

  1. kerstin says:

    peinlich, peinlich. und das nennt sich qualitätsjournalismus? zum glück ist man dem schwindel so schnell draufgekommen.

  2. schuhblattler says:

    Peinlich, peinlich,. Oberpeinlich! Laut Bildblog entstand das Foto im November 2003 bei den Dreharbeiten zum unveröffentlichten Musikvideo „One More Chance“.

    http://www.bildblog.de/9025/michael-jackson-jahre-vor-seinem-tod/

  3. hallo, interesse an einem linktausch? einfach per mail melden! gruß

  4. Anna says:

    er lebt er hat sein tot nur vorgetäuscht ihr dummköpfe.alle die sage er ist peinlich sind selber peinlich und neidig. michael jackson hat sich als dave dave verkleidet sag mal guck ihr nicht alle im internet oder hab ihr ken geld für ein computer? Das ambulanz foto war ein fake ich hab noch nie ein rotes auto gesehen im krankenwagen und die beatmung war auch nicht richtig drauf. er kommt bald wieder!

Antwort schreiben