Nooka UNDRCRWN Armbanduhr

24. Juni 2009 | by Fritz Effenberger

Ich persönlich trage keine Armbanduhr. Schon die physische Einengung des Handgelenks vermittelt mir die Vorstellung, zur nächstbesten Gelegenheit dem Wahnsinn anheimfallen zu wollen. Allerdings kann ich Produkte wie die hier abgebildete Nooka durchaus anerkennen.

Weil es ja nicht etwa eine Armbanduhr im engeren Sinn ist, sondern ein schwer ablesbares, nur marginal sinntragendes Accessoire in unglaublicher Farbkombination ist. Eigentlich genau das Richtige für Yakuza-Hacker, die auf dem Weg zu einem Arbeitsessen mit Wintermute schnell noch ein Paar Chicks beeindrucken wollen. So geht das dann auch in Ordnung.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. Amelie Dizes says:

    Komm grad hier vorbei, schne Idee find ich

Antwort schreiben