Körperwärme lädt iPhone wieder auf

23. Juni 2009 | by Fritz Effenberger

Oder andere Gadgets. Die Designer Mathieu Servais, Camille Lefer, Clément Faydi und Mickaël Denié konzipierten das Dyson Energie Armband, das mit Hilfe des Seebeck Effekts elektrische Energie aus der Temperaturdifferenz zwischen der menschlichen Haut und der Umgebungsluft gewinnt.

Das Prinzip ist schon länger bekannt, neu ist die Umsetzung als aller-, aller-, allerletzter Rettungsanker für Gadgetuser, die ihre Akku-Reichweite einfach nicht vernünftig planen können. Ähm. Ich glaube, ich muss mir sowas nicht kaufen…

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben