Warnung vor dem Handy: iPhone 3GS Töne quälen Hunde

21. Juni 2009 | by TechFieber.de

Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht: Das neue Apple iPhone 3GS hat einen „Hunde-Bug“. Berichten des Boy Genuis Report zufolge soll die am Freitag auf den Markt gekommende dritte Generation des Apple iPhone Hochfrequenz-Töne im 15KHz-Frequenzbereich aussenden, die Hunden schwer zu schaffen machen.

Verschiedene Eigner des iPhone 3Gs und Hundebesitzer berichten ebenfalls von sichtlich irritierten Wuffis, sobald das Apple-Handy klingelt oder der „Unlock“-Ton beziehungsweise der SMS-Sound erklingt. Die Töne sind für das menschliche Gehör nicht wahrnehmbar.

Apple hat sich bislang hierzu nicht zu Wort gemeldet. Dass es sich bei der integrierten iHunde-Pfeife jedoch um ein geheimes Zusatz-Feature des neuen Apple-Smartphones handelt, ist eher fraglich.

Hundefreunde, wie findet denn euer Vierbeiner das neue iPhone 3Gs?

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben