PC mit eingebautem Upgrade-Zyklus

16. Juni 2009 | by Fritz Effenberger

Industriedesigner Jocko Chan aus Hong Kong entwarf für den Computerhersteller Dell dieses PC-Konzept namens LOOP, das eine ganze Reihe toller Ideen vereinigt.

Vor allem das Recyceln veralteter Hardware-Bauteile soll auf dieses Weise stark vereinfach werden. Der LOOP lässt sich ohne Schraubenzieher zerlegen, und alle Teile problemlos austauschen.

Das kann so weit gehen, dass der Kunde den PC nur mietet und dafür regelmässige Hardware-Upgrades erhält. Das gelungene, formschöne Chassis bleibt dabei, nur die Innereien ändern sich.

Bleibt zu hoffen, dass irgendein Teil dieser Ideen in die Serienfertigung eingeht.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben