Amos: PC als Monitor-Accessoire

8. Juni 2009 | by Fritz Effenberger

Der Via Amos 3000 ist etwa halb so gross wie ein Mac Mini und lässt sich an der Rückseite eines Flachbildschirms befestigen, ohne dass dies gross auffallen würde.

Die technischen Daten sind nicht wirklich atemberaubend: 500 Mhz VIA Eden Prozessor, passiv gekühlt, ein Pico-ITX-Mainboard mit Via UniChrome Chipsatzgrafik, die übliche Konnektivität einschliesslich eines einzelnen IDE-Anschlusses.

Kann XP oder Linux, gibt’s auch mit einer doppelt so schnellen C 7 CPU, dann allerdings mit Lüfter. Fällt dann eigentlich bereits unter die Embedded Systeme. Aber trotzdem putzig. Oder gerade deswegen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben