Microsoft: MS Office ab 2010 kostenlos im Internet?

5. Juni 2009 | by TechFieber.de

ultimatesteal_news_section_thumb by you.

Microsoft Office Light im Netz: Mit Gratis-Kampagne gegen Raubkopien-Problematik. Die Tech-Gerüchteküche brodelt diese Woche selbst am sonst eher ruhigen Freitag auf Hochtouren: Und diese Geschichte ist in der Tat ein Hammer: Microsoft soll einem Informaten der stets bestens vernetzten Kollegen von  Crunchgear zufolge an einer Online-Version des Bürosoftware-Pakets „MS Office“ arbeiten.

Und jetzt kommt’s: Die „Office Suite“, wie man das Microsoft-Standard-Software-Paket ja auch nennt, soll gratis im Netz zur Verfügung stehen. Ab 2010 soll es soweit sein, und die Online-Version von Office soll sich über Werbung finanzieren. Microsoft soll nach Aussagen von Analysten von Credit Suisse derzeit mit Hochdruck daran arbeiten, Partner für das Projekt gewinnen zu können.

Zudem sollen zwei unterschiedliche Versionen des äußerst populären Software-Pakets angeboten werden, das unter anderem die Programme Word, Excel, Powerpoint und Access beinhaltet: erstens eine reine Web-Version und zweitens eine abgespeckte Version zum Installieren auf lokalen PCs.

Beide Versionen sollen im Gegensatz zur nach wie vor kostenpflichtigen Vollversion im Funktionsumfang eingeschränkt sein. Schließlich ist MS Office für MS nach wie vor eine echte Geldkuh.

Unter anderem will man bei Microsoft mit dieser Strategie auch der hohen Piraterie-Rate von Microsoft Office entgegenwirken. In Ländern wie Nigeria liege die Zahl illegaler Kopien der Office-Suite bei über 92 Prozent.

Zum Thema:

MS Office going free, online, and ad-supported next year?

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben