[Computex] Grafikprozessor: AMD zeigt ersten DirectX-11-Grafik-Chip

4. Juni 2009 | by Alex Reiger

amd_directx11_wafer amd, directx11, wafer, computex by you.

Der kalifornische Chiphersteller AMD hat auf der Computex in Taiwan ersten Grafikprozessor (GPU) der Welt vorgeführt, der DirectX 11 unterstützt und der als ATI Radeon HD 5870 in den Handel kommen soll. Herstellerangaben zufolge soll der Verkaufsstart noch in diesem Jahr sein.

Insbesondere wurde auf der Computex gezeigt, wie DirectX 11 und entsprechende GPUs schnellere Anwendungen und detailreichere Grafik etwa bei Spielen ermöglichen.

Die ersten ATI-Grafikprozessoren für den neuen Standard existieren und sind bereits bei Spieleentwicklern im Einsatz.

Im Rahmen der Computex zeigte der Intel-Erzrivale sogenannte „Tesselation“ DirectX-11-Technologie, die 3D-Flächen in kleinere Polygone unterteilt – Eigenangaben zufolge sorge diese für eine ganz besonders hohen Detailgrad. Zudem ermöglicht der sogenannte Compute Shader (PDF), dass Anwendungen auf die Rechenleistung der GPU zugreifen können, um die CPU zu entlasten. Als Beispiel nannte AMD die Konvertierung von Videos für die Wiedergabe auf tragbaren Geräten.

Microsoft wird DirectX 11 voraussichtlich zusammen mit Windows 7 ausliefern. Bis Jahresende, wenn DirectX 11 mit Windows 7 Endnutzer erreicht, sollen diese auch unmittelbar in den Genuss dieser Verbesserungen kommen.

Der Vista-Nachfolger Windows 7 steht ab dem 22. Oktober in den Regalen.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben