Linux-Netbooks: Auch Acer arbeitet an Moblin Computer

linpus-moblin-05-27-09 by you.

Nun springt also auch der taiwanesische Computerbauer Acer auf den Moblin-Linux-Zug auf.  Acer gesellt sich damit neben HP, Asustek (Asus), MSI,  BenQ und Hasee Computer in eine immer länger werdende (und äußerst illustre) Liste von Hardware-Herstellern, die Netbooks und andere Mini-Computer mit dem Alternativ-Betriebssystem entwickeln.

Microsoft wird schäumen vor Wut, bildet sich damit doch gleich die nächste Front gegen Windows auf den florierenden Netbooks. Nicht zuletzt experimentieren ja auch schon zahlreiche Hersteller mit den Google-Handy-OS Android als Alternative zu Windows XP (oder dem im Oktober kommenden neuen Windows 7) auf Netbooks.

Moblin ist ein ursprünglich vom kalifornischen Chip-Hersteller Intel lanciertes Open-Source-Projekt, das sich die Entwicklung einer speziell auf Mobile Internet Devices (MIDs) und andere Mini-Computer wie eben Netbooks oder  Nettops angepasstes Linux-Betriebssystems (ergo Linux-Distribution) zum Ziel gesetzt hat.

Zum Thema:

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.