[WWDC] Volks-iPhone: Fido soll Apple iPhone 3G mit 4GB für 99 Dollar auf den Markt bringen

2. Juni 2009 | by TechFieber.de

4GB iPhone 3G by you.

Apple iPhone für die Massen: Den Kollegen vom BoyGenius Report wurden heute Fotos einer Powerpoint-Präsentation des US-Serviceproviders Fido zugespielt, auf denen ein Apple iPhone 3G mit 4GB Speicherkapazität zu sehen ist – gerade mal 99 US-Dollar (etwa 70 Euro) soll der kleine Bruder des aktuellen iPhones 3G kosten.

Die kleinste Version des Apple iPhones ist momentan mit 8GB-Speicher ausgestattet.

Das Billig-iPhone – oder netter formuliert „Einsteiger-Apple-Handy“ – soll mit Quad-band EDGE, Tri-band HSDPA sowie einer 2-Megapixel-Kamera und  iChat-Video-Calling ausgestattet sein –  dies hört sich also schwer danach an, als dürfte das 4GB-iPhone eine Kamera auf der Vorderseite, sprich Touchscreen-Seite, integriert haben.

Auf alle Fälle eine spannende Geschichte. Lassen wir uns überraschen, ob die Apple-Entwicklerkonferenz WWDC kommende Woche in San Francisco mehr Klarheit bringt. Seit Wochen werden ja große Erwartungen in den WWDC09-Event gesetzt.

Nicht zuletzt erwartet man ein neues iPhone (auch immer wieder iPhone 4G oder iPhone V3 und iPhone Video genannt) – und einen wiedergenesenen Apple-Chef Steve Jobs im Moscone Center zu sehen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben