Sony Ericsson: Memory Stick am Ende, SE-Handys nun mit MicroSD-Karten

2. Juni 2009 | by Alex Reiger

sony-ericsson_xperia_top_shot by you.

Endlich hat Sony ein Einsehen: Der Sony Memory Stick ist ein Flopp. Künftig werden laut Fortuné Alexander, Marketing Director bei Sony Ericsson Global, in Mobiltelefonen der Marke  Sony Ericsson (SE) nicht mehr die von Sony produzierten (und seit Jahren vergeblich gepushten) proprietären Memory-Stick Speicherkarten („Memory Stick Micro“) eingesetzt, sondern die konventionellen (und deutlich günstigeren) MicroSD-Karten – wie eben in Millionen anderer Handys auch.

[Link] [via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben