China blockiert Twitter, Flickr, YouTube, Bing, WordPress und andere

2. Juni 2009 | by Silvia Kling

China doesn't like me. by jblyberg.

Es sieht ganz danach aus, als hätten die chinesischen  Behörden dem Internet und insbesondere dem Social Networking den Krieg erklärt: Wie heute über Twitter und verschiedene Blogeinträge bei US-Techblogs bekannt wurde, werden in China in den letzten Tagen Social-Networking-Dienste und Web2.0-Seiten jeglicher Couleur systematisch geblockt.

Angefangen bei Twitter, Flickr,  WordPress.com, YouTube oder Blogger.com sind auch selbst die Microsoft-Dienste Bing, Live.com und Hotmail.com gesperrt.

Der Grund dafür ist Beobachtern zufolge das anstehende 20-jährige Jubiläum des Tiananmen-Massakers am 4. Juni 1989 auf dem Platz des himmlischen Friedens in Peking, dem blutigen Höhepunkt monatelanger Proteste der chinesischen Demokratiebewegung, in dessen Folge bis zu 3.000 Menschen getötet wurden.

[img]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Comment (1)

  1. mark coyle says:

    great site a very helpful informations.thamx

Antwort schreiben