Zalman hilft Notebooks, einen kühlen Kopf zu bewahren

27. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Der Sommer, der Sommer. Trotz des angenehm kühlen Regens letzte Nacht kommt die nächste Hitzewelle bestimmt. Und Menschen sind dann nicht die einzige Spezies, der es zu heiß ist.

Obwohl Notebooks, zoologisch gesehen, eine ausgesprochen seltsame Gattung darstellen: Die äussere Schale und die Verbindung von Kopf und Rumpf (a.k.a. „Cephalothorax“) deuten auf eine Verwandtschaft zu Kerbtieren hin, aber das völlig fehlen von Beinen und der einzelne Flügel raten zu einer anderen Klassifizierung.

Das soll aber Thema eines späteren Artikels sein, hier geht es vordringlich um einen jahreszeitlich angemessenen Notebook-Kühler von Zalman, den ZM-NC1500. Für knappe 30 Euro bekommt man hier zwei manuell regelbare Radiallüfter mit Hypro-Gleitlager, 724 Lüftungslöcher und einen USB-Anschluss zur Stromversorgung der Lüfter durch das zu kühlende Notebook selbst. 345 x 299 x 52 Millimeter und 789 Gramm, ab sofort zu haben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben