Knuffiges Radio mit Sonnen-und Kurbel-Strom

26. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Radio? Wer hört denn noch Radio? Ach, so im Grünen kann es ganz nett sein, wenn man mit etwas Musik und Gebrabbel unterhalten wird. Da kommt ein tragbares Radio immer gut, vor allem, wenn das gute Gewissen gleich mit eingebaut ist.

Das etwa 8 mal 8 mal 6 Zentimeter kleine, quietschgrüne Kikkerland-Radio verfügt über eingebaute Solarzellen, die eine siebenstündige Akkuspieldauer ermöglichen. Will das Wetter einmal gar nicht so, wie es soll, dann hält die Radiorückseite eine Handkurbel bereit, die nach ein-minütiger Betätigung auch eine halbe Stunde Live-Fussball oder Strawinsky (oder etwas anderes) liefert.

Kurzwelle und UKW, ab 25 Solar-Dollars.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben