3,5inch Floppy RAID: Sinnlos aber cool

25. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Daniel Blade Olson, ein echter Pionier auf dem Sektor vergessener Technologie. Ihm gelang es, sicher nach monatelangen Anstrengungen in unterirdischen Geheimlabors, ein RAID aus Floppy Disk Laufwerken zu bauen. Richtig, Festplatten-RAIDs hat ja heute schon jeder Aldi-PC.

Das Olson-Floppy-RAID beeindruckt mit einer Schreibgeschwindigkeit von 3,6 MB in 32 Sekunden. Ob das nicht langsam ist? Ja klar, schon, aber für Floppys ganz in Ordnung.

Sein nächstes Projekt ist übrigens ein USB-Speicher mit 125 Floppy Drives. Allein schon das Geräusch dürfte entweder UFOs anlocken, oder Fensterscheiben zum Bersten bringen. Weiter so, Daniel Blade Olson!

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben