Das Telegramm kehrt zurück

22. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Twitter kann sich warm anziehen. Die Firma Telegramstop bietet Kurznachrichten mit Stil. Ganz analog zu gebräuchlichen Onlinediensten tippt der Absender seine Nachricht in eine Eingabemaske, prüft das Aussehen des Ergebnisses auf dem Bildschirm und gibt dann die Order zum Abschicken.

Für eine retrokompatible Gebühr von 4,70 US-Dollar wird aus jedem, in jedes Land der Welt anschliessend ein Telegramm auf Papier, in einem Umschlag und per Briefpost ausgeliefert. Ganz wie in alten Filmen aus der düsteren Epoche, als es weder Internet noch Mobilfunk gab (*schüttel).

TECHFIEBER-BLOG-MELDUNGEN JETZT AUCH ALS TELEGRAMM +(STOP)+ WAS ERFINDEN SIE WOHL ALS NÄCHSTES? +(STOP)+ OMGWTF +(STOP)+

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben