Dog-o-Matic: Die Hundewaschmaschine

19. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Dog-o-Matic ist in Frankreich bereits ein Riesenerfolg. Für 35 Euro kann man dort seinen Hund in eine Waschmaschine sperren und ihn dadurch für den Rest seines Lebens traumatisieren. Da fallen einem doch sofort Waterboarding-Vergleiche ein. Nur, dass Hunde eben auf gar keinen Fall irgendwelche AlQaeda–Geständnisse machen werden.

Von der Grösse her könnte die Maschine doch auch kleine Kinder aufnehmen, nur mal so zum Vergleich? Würden die geschätzten Erfinder dieser Hundefoltermaschine ihre Kinder dort hineinsperren und erst wieder herauslassen, wenn sie glänzen?

Ich frage mich, ob wohl in den Hundefolterwaschsalons der Grande Nation dann auch Froschschenkelsandwiches gereicht werden? Aber genug mit den Klischees. Ausnahmsweise, aber auch wirklich nur in diesem Einzelfall, wäre ich mit einem Verbot dieses Tierhygieneangebots einverstanden.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben