Google Mail auf Kundenfang: Wechsel zu GMail wird zum Kinderspiel

14. Mai 2009 | by Silvia Kling

GMail, hierzulande eher als Google Mail bekannt, will Kunden abgraben. Nutzern anderer E-Mail-Dienste wird es künftig lächerlich einfach gemacht, ihren Service zu wechseln – ohne angehäufte Kontakte oder E-Mails hinter sich lassen zu müssen. Per Mausklick können etwa Hotmail-, AOL- oder Yahoo-User sämtliche Kontakte und ihr E-Mailarchiv auf ein neues GMail-Konto transferieren. Auch neu eingehende E-Mails können noch 30 Tage lang automatisch importiert werden.

Wer schon einen Google-Mail-Account hat, muss sich noch etwas gedulden, bis das neue Feature zur Verfügung stehen wird.

Es sieht also ganz danach aus, dass sich der Suchmaschinenprimus massiv bemüht, unser persönlicher Rundum-Datenmmanager zu werden. Mit super E-Mail-Optionen, verbesserten Kalenderoptionen und all den anderen Google-Digi-Goodies. Aber wie war das dann doch gleich mit Monopolstellungen?

Mehr zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de says:

    Google Mail auf Kundenfang: Wechsel zu GMail wird zum Kinderspiel…

    GMail, hierzulande eher als Google Mail bekannt, will Kunden abgraben. Nutzern anderer E-Mail-Dienst…

Antwort schreiben