Schneller Web-Surfen: Vodafone verspricht bis zu 5 Megabit für DSL-freie Regionen

11. Mai 2009 | by Alex Reiger

Schneller Surfen in der Digi-Lücke. Vodafone und die anderen deutschen Mobilfunkunternehmen haben sich dem Ziel verschrieben, die digitalen Lücken auf der DSL-Landkarte in Deutschland mit mobilen Angeboten zu schließen. Bundeskanzlerin Angela Merkel fordert flächendeckend Anschlüsse mit einem Megabit pro Sekunde – Vodafone-Deutschland-Chef Fritz Joussen verspricht im Interview mit der „FAZ“ sogar gleich bis zu fünf Megabit für Regionen in Deutschland ohne DSL-Anschlüsse.

Außerdem bekräftigt Joussen, sein Versprechen „Internet für alle“ noch im kommenden Jahr gewährleisten zu können. Und mit „2010“ meine er keinesfalls „2011 oder 2012“, so der Vorsitzende der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland.

Sein Unternehmen stehe in den Startlöchern und haben die entsprechende Technik bereits zur Anschaffung ausgeschrieben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben