Indamixx Homerecording-Netbook jetzt mit Wind und Ubuntu

6. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Das Indamixx Netbook für Audioaufnahmen ist schon seit einer Weile zu haben.

Jetzt wird das Taschentonstudio ein wenig solider und nutzt den tatsächlich grösseren MSI Wind als Hardware (2 GB RAM, 1,6 Ghz Atom, 10,2inch Display), dazu die speziell konfigurierte Ubuntu-Linux-Variante Transmission als Betriebssystem. Der Kernel ist für niedrige Latenz optimiert.

Mit auf der Festplatte ist das Audio-Produktionstool Ardour (nur Recording kein Midi-Composing), dazu Importfilter für Protools und andere Recordingsoftware via ArdourXchange, 260 Plugins und über 350 Samples.

Im Preis von 499 USD sind 30 Tage kostenloser Support enthalten.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben