Flip Video Ultra HD: Hitchcock in der Hosentasche

6. Mai 2009 | by Fritz Effenberger

Kleine, billige Videorecorder sind heute keine Seltenheit mehr, der Flip Video Ultra HD zeichnet sich durch ein paar positive Eigenschaften aus, die ihn aus der Masse herausheben.

Ein schickes, an Smartphones erinnerndes Gehäuse schadet nie, aber eine 960 x 240 Pixel Auflösung und HDMI-Technik bringt hochaufgelöstes Amateurvideo einen Schritt näher an die Realität. Das Display ist konstruktionsbedingt leider nur 2inch (5cm) gross, die 8 Gigabyte an internem Speicher fassen bis zu 120 Minuten Home-Video. Und ein ausklappbarer USB-Stecker macht das überspielen der Bildbeute auf den PC zum Kinderspiel.

Der Flip ist für schnelle Aufnahmen und einfachste Bedienung ausgelegt, und mit 199 US-Dollar auch nicht wesentlich teurer als Konkurrenzprodukte.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. RalfWJWerner says:

    Stimme zu die Spezifikationen sind ansprechend. Kurzer Hinweis zum Preis: a. so weit ich weiss ist die Kamera in Europa, nur in England verfügbar, b. bei 199€ liegt nur die Creative Vado HD, c. Kodak Zi6 liegt bei Amazon bei 159€ d. Toshiba Camileo S10 und Kodak Zx1 liegen bei 149€.

Antwort schreiben