Kindle-Konkurrent Cybook: E-Books vom Weltbild-Verlag

5. Mai 2009 | by TechFieber.de

Die Augsburger Verlagsgruppe Weltbild bringt unter dem Namen „Cybook“ ein eigenes E-Book in die Läden. Das E-Buch-Lesegerät ist mit Leseproben von Digi-Bestsellern von Stephen King und Hakan Nesser bestückt und kostert 300 Euro.

Der Weltbild-E-Book-Reader ist etwas kleiner als die Konkurrenz von Amazon (Kindle) oder Sony (Reader) und soll mit Maßen von 118 mm x 188 mm x 8,5 mm und einem Gewicht von 174 Gramm bequem in jede Tasche passen. Der Bildschirm (122 x 91 Millimeter) basiert wie bei den E-Buch-Rivalen auf der gängigen E-Ink-Technologie.

Das Schmöker-Gadget bietet 512 MByte Speicher (erweiterbar per Speicherkarte um weitere zwei GByte) und kann neben Text-Formaten wie PDF, EPUB, HTML und TXT auch JPG-Bilder und MP3s verarbeiten.

Ob das reichen wird, gegen den Amazon-Kindle anzutreten, der mit Sicherheit demnächst auch nach Deutschland kommen wird und über die gesamte Digital-Media-Palette von Amazon.com zugreifen kann, ist mehr als fraglich.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben