[TechNewsTicker] Insolvenzantrag: I-D Media am Ende

4. Mai 2009 | by TechFieber.de

id-media-IDmedia-germany by you.Der IT-Dienstleister I-D Media AG ist Insolvent. Eigentlich wollte die Berliner Internet-Agentur letzte Woche die letzten Quartalszahlen veröffentlichen, doch dann kam alles anders: Der einst von Online-Pionier Bernd Kolb in Aalen gegründete Internet-Dienstleister musste bekanntgeben, Insolvenz beantragen zu müssen.

Die Tochtergesellschaften der I-D Media AG, die Firma Medial in Köln sowie die I-D Media Ltd in London seien von der Insolvenz nicht betroffen.

Von der Webseite des Unternehmens verlautet heute:

04.05.09 Die I-D Media AG, Berlin, ISIN DE000A0L1NK1, gibt hiermit bekannt, dass trotz der fortlaufenden Restrukturierungsbemühungen die im ersten Quartal 2009 erzielten Zahlungseingänge aus Umsatzgeschäften nicht ausreichen, um die angespannte Liquiditätslage der Gesellschaft dauerhaft zu beseitigen. Der Vorstand wird demnach wegen drohender Zahlungsunfähigkeit unverzüglich Insolvenzantrag stellen.

Aufgrund der veränderten Situation verschiebt sich auch die ursprünglich bis 30. April 2009 vorgesehene Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2008, des Geschäftsberichts und der Quartalszahlen Q1/2009. Die Gesellschaft wird den neuen Veröffentlichungstermin bekannt geben, sobald dies möglich ist.

Auf den heutigen Tag hat Herr Bernd M. Michael sein Aufsichtsratmandat niedergelegt. Ein entsprechender Antrag zur gerichtlichen Bestellung eines neuen Aufsichtsratsmitgliedes zur Herstellung der Beschlussfähigkeit wird kurzfristig gestellt.

Trotz der Einführung schlanker Kostenstrukturen war es nicht möglich, den durch die Wirtschaftskrise und das entsprechende konjunkturelle Umfeld bedingten Abwärtstrend des Unternehmens aufzuhalten.

Mit den Restrukturierungsmaßnahmen wurden kostenseitig die geplanten Ziele erreicht. Aus dem Angebotsbestand waren Aufträge jedoch nicht in erforderlichem Ausmaß kurzfristig zu generieren. Durch die bekannt schlechte Finanzlage musste das Unternehmen bereits eine Auftragsstornierung und Absagen bei Angebotslegungen hinnehmen.

Ziel des Vorstands ist es jetzt, mit Hilfe des Insolvenzverwalters alle bestehenden Aufträge professionell und termingerecht fortzuführen. Die Tochtergesellschaften Medial, Köln, und I-D Media Ltd, London, sind in keiner Weise von den Problemen der I-D Media AG betroffen.

Link

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben