Apple steigt in Chip-Entwicklung ein

1. Mai 2009 | by Alex Reiger

iphone, ad, apple by you.Ob Samsung, Palm, RIM/Blackberry, LG oder Nokia, das Apple iPhone findet immer mehr Nachahmer in aller Welt. Nun will Apple seinen Vorsprung zu den Wettbewerbern wieder vergrößern, indem der Computer- und Entertainment-Riese aus dem kalifornischen Cupertino bald eigene Prozessoren entwickeln will.

Apple könnte sich damit einen strategischen Wettbewerbsvorteil erarbeiten: Die Unabhängigkeit von Dritt-Anbietern, die schließlich ja auch die Konkurrenz beliefern.

Die Vorbereitungen für den Prozessor-Vorstoß von Apple sollen bereits auf Hochtouren laufen: Dem „Wall Street Journal“ zufolge soll  Apple derzeit „signifikante Kapazitäten“ aufbauen und Fachkräfte aus der Multi-Funktions-Chip-Industrie anwerben, um eigene Chips für Handys und andere mobile Internet-Geräte zu entwickeln.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben