[Studie] Gaming: Spiele wachsen in Deutschland um 17 Prozent

27. April 2009 | by Fritz Effenberger

Von diesen Zahlen können ältere Unterhaltungsindustrien nur träumen: Nach Angaben des deutschen Branchenverbands Bitkom wuchs 2008 der Umsatz mit Spielen und Spielkonsolen gegenüber 2007 um 16,9 Prozent auf 2,68 Milliarden Euro.

2006 lag das Wachstum bei 11, 2007 sogar bei 29 Prozent. Allein mit Spielkonsolen wurden im vergangenen Jahr 960 Millionen Euro gemacht, 16,6 Prozent oder 650.000 Geräte mehr als noch 2007. Und das, obwohl keine neuen Spielgeräte auf den Markt kamen.

Betrachtet man diese Zahlen, und berechnet mit ein, dass untere und mittlere Einkommensschichten hierzulande seit Jahren keinen Einkommenszuwachs verzeichnen, wird der Rückgang bei den Musik-Umsätzen mehr als verständlich. (Bild: Kassenschlager Grand Theft Auto 4)

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben