SRV-1 Blackfin Mobile Robot: Alles, was ein Bot braucht

22. April 2009 | by Fritz Effenberger

Zuerst die schlechte Nachricht, ok? Der SRV-1 ist nicht wirklich und im engeren Sinn ein Roboter. Also keine autonom handelnde Maschinenintelligenz.

Sondern ein vom PC aus ferngesteuertes Überwachungsmobil. Was auch auch Spass bringen kann. Technisch gesehen liegt der Blackfin Mobile Robot allerdings weit, weit vor allem, das die NASA aufzubieten hat: 500MHz Blackfin BF537 Prozessor, 802.11b/g Wi-fi, eingebaute Videokamera, vier Stunden Akku-Betriebszeit, linux-fähig, Java-Software, kann als Web-Server konfiguriert werden.

Exoplanetare Expeditionen mit Live-Übertragung aus Nachbars Garten, einschliesslich fremder Lebensformen mit vier Beinen, zwei Ohren und dem Namen „Waldi“. Web-Cams dieser Erde, erzittert in Ehrfurcht!

Da sind 474,99 Robo-Dollars oder umgerechnet 366 Euro auch nicht wirklich teuer.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben