Casemodding Extrem: PC-Gehäuse ohne Gehäuse

20. April 2009 | by Fritz Effenberger

Mainboards werden immer bunter, Prozessor-Kühler immer eindrucksvoller, so mancher PC-Modder greift schon zu Gehäusen mit grossen Klarsichtfenstern, damit man die edlen Innereien des Rechengeräts auch gebührend bewundern kann.

Konsequent führt das der Acrylic Cowboy weiter: Ein Einbaurahmen für Mainboard (ATX und Micro-ATX), Laufwerke und Netzteil in kühlem, halb-transparentem Acrylblau – aber ohne Gehäuse aussen herum. In Japan bereits gross im Kommen, ist er jetzt auch in Übersee (also hier) für 7500 Yen oder umgerechnet 58 Euro (plus Fracht) zu bekommen.

Ein Wort der Warnung: So schön und technisch elegant das Silizium-Ikebana auch aussehen mag, die Strahlenbelastung durch Mikrowellen steigt ohne Blechgehäuse signifikant an. Womöglich gibt es also gesündere Case-Mods als diesen. Wenn auch wenige originellere.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben