Apple-CEO Steve Jobs nach wie vor voll engagiert, arbeitet am Apple iTablet

11. April 2009 | by Alex Reiger

Apple CEO Steve Jobs showing the new Apple Macbook Air laptop series during his keynote address at Macworld 2008 in San Francisco by TechShowNetwork.Wie das “Wall Street Journal” heute berichtet, ist der wegen Krankheit im Januar vorerst von seinem Amt zurückgetretene Apple-CEO Steve Jobs nach wie vor in das Tagesgeschäft beim Computer- und Entertainment-Riesen aus Cupertino involviert – insbesondere in “strategische Produkte und wichtige Schlüssel-Entscheidungen”, so das Blatt.

Dazu sollen aktuell etwa Interface-Verbesserungen an der dritten Generation des iPhones (auch iPhone 3.0 oder iPhone 4G genannt) zählen. Zudem erwähnt das “WSJ”, dass der Apple-Impressario und -Gründer an einem “Jumbo-sized” iPod touch, also einer Art Tablet-PC “iTablet” Mobil-Computer auf Basis des iPod touch, mitwirkt (siehe Bild unten). Diese Konzept kursiert schon seit einigen Wochen durch die Blogosphere, unter anderem auch unter der Bezeichnung iPad oder iPad touch.

Dem “Journal” zufolge arbeitet der 54-jährige Jobs von zuhause aus.

Apple-Sprecher kommentierten den Artikel nicht weiter, versicherte jedoch erneut, dass sich Steve Jobs darauf freue, Ende Juni an die Spitze des Unternehmens zurückzukehren.

apple-iTablet_mac-tablet-pc-prototype-steve-jobs by techfever.

Verwandte Artikel:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. Webnews.de sagt:

    Apple-CEO Steve Jobs arbeitet an Apple iTablet, nach wie vor voll engagiert…

    Der wegen Krankheit von seinem Amt zurückgetretene Apple-CEO Steve Jobs ist nach wie vor voll bei A…

Antwort schreiben