Steve Jobs Persiflage bei NBC: Youtube nimmt Fake-Apple-Chef vom Netz

10. April 2009 | by TechFieber.de

tina-fey-jobs-screenshot by techfever.Der Spaß war gut. Sehr gut. Doch leider war er nur ein paar Stunden online. Dann setzte Youtube dem falschen Steve Jobs ein Ende.

Was war passiert? Kommödianten von NBC hatten eine Macworld-Keynote „gestaged“, mit Comedy-Star Tina Fey alias Steve Jobs in der Hauptrolle.

Gekleidet war Fey in schwarzem Rolli, gebleichten Levi’s und Sportschuhen versteht sich. Im Hintergrund lief eine gefälschte  Apple-Präsentation mit falschen Slides.

Spaßverderber Youtube hat das Klamauck-Video nun gesperrt – warum nur? Apple-Gründer Steve Jobs ist Veräppelung doch so oder so schön gewöhnt. Von Hollywood-Star Chevy Chase etwa  neulich bei „Chuck“ oder durch „Fake Steve Jobs“ alias „Real Dan“ alias „Forbes“-Magazin-Journalist Dan Lyons, der mit Jobs‘ geheimem Tagebuch („The Secret Diary of Steve Jobs“) monatelang für Furore und äußerst smarte Unterhaltung sorgte.

Schade nur, dass der Spaß bei Youtube nun erstmal verbannt wurde. Warten wir also, bis das NBC-Video beim offiziellen Web-Fernsehkanal Hulu.com abrufbar ist. Der kommt ja vermutlich auch bald nach Deutschland.

Verwandte Artikel:

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben