[CTIA] Nokia Point & Find Service nun offiziell gestartet

2. April 2009 | by TechFieber.de

Der finnische Mobilfunkriese Nokia hat nun seinen „Point & Find“-Dienst gestartet – in beta versteht sich. Wir erinnern uns, Point & Find wurde erstmals im Februar auf dem MWC in Barelona präsentiert und ermöglicht es Nutzer mit dem Handy auf  verschiedenste Objekte zu zeigen und sich Informationen über diese Objekt abrufen zu lassen.  Bislang funktioniert der Dienst jedoch leider nur mit Filmen …

Hier nochmal ganz offiziell und detailliert wie laut Nokia der Point & Find Dienst funktioniert:

„When a phone is pointed at an object, the service uses a variety of the phone’s capabilities including the camera, internet connectivity, and GPS positioning to evaluate the object. Then, by searching through a database of virtually tagged items, the system identifies the object and returns a set of links to associated content and services.“

Verwandte Artikel


Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben